in Köln-Weiden seit 1997

Pflaster, Platten- und Natursteine

Die Pflaster und Natursteinarbeiten umfassen eine präzise und gründliche Arbeit, die einen Raum oder den Außenbereich effektvoll in Szene setzt.

Pflaster, Platten- und Natursteine

Während der Arbeit wird ein Bodenbelag in Form von Naturstein oder Pflaster gesetzt, der nicht nur perfekt aussieht, sondern auch funktionell ist. Die Funktion der Pflasterböden oder Natursteinböden ist nicht zu unterschätzen. Die Arbeiten bezwecken ein rustikales und modernes Aussehen. Der Naturstein im Steingarten kann in Form einer Kräuterspirale gesetzt werden und somit zum Charakter des Gartens beigetragen. Die Flächengestaltung kann individuell zu den Wünschen des Auftraggebers erledigt werden.

Die Außenanlage bekommt ein wertbeständiges Aussehen, dass trotz der verschiedenen Wetterbedingungen erhalten bleibt und eine standfeste Unterlage ist. Allerdings muss vorab eine zeichnerische Vorstellung der Arbeit hinterlegt werden. Je nach Wunsch können während der Arbeit die Steine in Form von Mosaiksteinen, Großsteinen oder Kleinsteinen gesetzt werden. Nach der Planung und zeichnerischen Darstellung der Fläche wird diese gesäubert. Die grobe Reinigung der Fläche umfasst die Entfernung der Pflanzen, größeren Wurzeln und Steinen, die ein Hindernis für die weitere Arbeit darstellen. Wenn die Vorbereitung und Reinigung der Fläche vollendet ist, kommt es zur Entscheidung nach welchem Muster die Pflastersteine gelegt werden sollen.

Während der Pflasterlegung und den Natursteinarbeiten wird darauf aufgepasst, dass das Material auf dem Boden auf der richtigen Seite steht. Die passende Seite ist für eine spätere Fugierung von größter Wichtigkeit. Eine gerade Auflegung der Steine und des Splits muss im Prozess der Arbeiten gewährleistet werden. Die Arbeiter legen die Pflastersteine auf den Split und verhindern auf diese Weise, dass Unebenheiten auf dem Splitbett entstehen. Die flach aufgelegten Steine müssen auf einem gleichmäßigen Splitbett verlegt werden, damit das spätere Resultat sauber aussieht und der Boden keine Unebenheiten nachweist. Nach der Verlegung der Pflastersteine kommt der letzten Schritt, die Verfugung. Es werden zwei Methoden der Verfugung unterschieden, und zwar die feste und lose Verfugung. Bei der losen Verfugung werden die Pflastersteine oder Natursteine auf das Splitbett eingelegt und festgestampft.

Die Fugen werden dank dieser einfachen Methode nur lose verfüllt. Im Gegensatz zu dieser Methode werden die Steine bei der festen Verfugung in ein Mörtelbett gelegt und einfach verfugt. Dieser Prozess ist nach der Härtung des Materials vollendet. Die Natursteine oder Pflastersteine sind nach diesem Schritt fest in den Boden integriert und bieten einen perfekten Untergrund, der hohe Belastungen standhalten kann. Die Steine sind ein Hingucker, der sich bei jeder Außenlage für eine lange Zeit bezahlbar macht.