in Köln-Weiden seit 1997

Baumschnitt

Damit der Baumschnitt das Wachstum und die weitere Entwicklung des Baumes nicht unnötig beeinträchtigt, sollte man schon wissen, was man dabei tut und wie es am richtigsten ist. Dafür gibt es Fachkräfte wie uns, die ihren Baum mit aller nötigen Sorgfalt behandeln.

1. Formschnitt

Beim Formschnitt geht es darum, den Baumwuchs in gewisse Grenzen zu halten. Wenn man ihm bei der Pflanzung zum Beispiel zu wenig Raum gegeben hat, kann der Baum durch starke Äste das Haus gefährden. Oder er wächst mehr in die Breite als man dachte und droht nun über den Zaun in Nachbars Garten auszuufern. Er kann aber auch einfach eine unnatürliche, nicht schöne Form des Wuchses haben, die den Garten verunstaltet. Durch einen Formschnitt hält man den Baum also etwas im Zaum und gibt dem Wuchs eine andere Richtung.

2. Entlastungsschnitt

Beim Entlastungsschnitt wird der Baum geschnitten, weil zum Beispiel ein starker Ast zu schwer geworden ist und droht herunter zu brechen, was natürlich Gefahren birgt. Häufiger noch können es Sturmschäden sein, die Teile des Baumes unsicher gemacht haben. Damit Leib und Leben der Hausbewohner nicht gefährdet sind, müssen diese Teile also fachmännisch herunter geschnitten werden. Außerdem kann der Baum die halb abgebrochenen Äste nicht mehr mit Nährstoffen versorgen.

3. Ertragsschnitt

Beim Ertragsschnitt geht es darum, dass Obstbäume so zurecht gestutzt werden, dass der Ertrag der Obsternte einfach ergiebiger wird. Es kann nämlich sein, dass, wenn man Bäume einfach wachsen lässt, diese zwar schön anzusehen sind aber nur eine sehr geringe Ernte bringen. In der Natur hat ja auch nicht jeder frei wachsende Obstbaum automatisch eine stolze Anzahl Früchte. Weiß man aber, wie der Baum zu schneiden ist, verdoppelt oder verdreifacht sich die Ernte sogar.

Also – es gibt gute Gründe für einen Baumschnitt. Wie mit vielem anderen auch, braucht man dafür aber Erfahrung und muss wissen, was Bäume brauchen und was nicht – vor allem aber, wann welcher Baum geschnitten werden muss. Denn auch die Zeit, in der geschnitten wird, spielt eine wichtige Rolle. Einfach drauf los zu schneiden, kann den Baum gefährden. Darum man es lieber fachmännisch und richtig machen lassen. Wir helfen Ihnen gerne dabei.